SAP Obligoprozessor im Personalmanagement: zuverlässige Unterstützung für die Planung von HR-Budgets

Im Rahmen der SAP HCM Komponente Budgetplanung und -bewirtschaftung (PA-PM-PB) können durch die Bildung von Obligos für Personalausgaben Zahlungsverpflichtungen frühzeitig hinsichtlich ihrer kosten- und finanzbezogenen Auswirkungen erfasst und analysiert werden. Mit der SAP-Funktionalität Automatische Obligo-/Budgeterstellung kann dieser Prozess zuverlässig automatisiert werden.

Wir unterstützen Kunden bei der Einführung des SAP Obligoprozessors zur Bildung von Personal-Obligos für Mittelvorbindungen (erwarteter Mittelbedarf für vakante Planstellen) und Mittelbindungen (benötigter Mittelbedarf für aktive Mitarbeiter).

Budgetrelevante Auswirkungen von Änderungen im Personalbereich (Personalkosten und Budgetbedarf) werden Workflow-gesteuert direkt im Rechnungswesen (SAP PBC und/oder SAP FI/CO) verfügbar gemacht. Da Obligoprozessor als ereignisgesteuerter Hintergrundprozess in SAP eingerichtet wird, entsteht kein zusätzlicher Pflegeaufwand für den Sachbearbeiter. Meldungen werden per Workflow direkt an die Verantwortlichen weitergeleitet. Abweichungen (Unter- bzw. Überdeckungen der Budgets) werden früh erkannt und können rechtzeitig korrigiert werden.

Durch die offene Architektur der Anwendung setzen wir individuelle Kundenanforderungen mit geringem Aufwand um. Wir beraten Kunden auf Wunsch bei der Konzeption von Automatisierungsvorgaben für den Obligoprozess und implementieren den SAP Obligoprozessor durch Customizing der integrierten Anwendungsmodule (BAdIs).

Möchten Sie mehr über die Möglichkeiten mit SAP Obligoprozessor und unsere Beratungsdienstleistungen erfahren? Gern stellen wir Ihnen unsere Lösungsansätze und Erfahrungen in einem persönlichen Gespräch vor.

Wir freuen uns darauf, Ihre Anforderungen kennenzulernen. Sprechen Sie uns an!