End User Services mit ABS Team – Services für Endanwender

Aufgabenwandel und Integration

Das veränderte Selbstverständnis in den Personalabteilungen, hin zu mehr Serviceorientierung und strategischen Aufgaben unter Verringerung von Reaktionszeiten und Prozesskosten, erfordert einen Wandel im Umgang mit Kommunikation und Information im Rahmen von Personalprozessen.

ERP-Lösungen verschmelzen über Internet- und Intranet-basierte Anwendungen mit modernen Kommunikationsstrukturen. Dies erfordert neue, intelligente und maßgeschneiderte Lösungen.

  • Employee Self-Service (ESS): Mitarbeiter können aktiv in die personalwirtschaftlichen Prozesse eingebunden werden. Dies verschlankt Prozesse und erhöht die Akzeptanz von HCM im Unternehmen.
  • Manager Self-Service (MSS): Führungskräfte erhalten direkten Zugriff auf aktuelle Daten und Auswertungen. Das spart Kosten und beschleunigt strategische Entscheidungen.
  • Shared Service Center (EIC – Employee Interaction Center): Harmonisierung, Erreichbarkeit sowie erhöhte Transparenz durch Shared Service Center machen HCM im Unternehmen effizienter und fördern Akzeptanz.

Personalisierter Zugang zu Ihrer Anwendung!

Die Entscheidung über den passenden Zugangskanal zu den Anwendungen für Ihre Mitarbeiter und Führungskräfte ist geprägt von vorhandenen Präferenzen, wirtschaftlicher Vernunft und technologischer Machbarkeit. 

Egal ob Sie:

  • sich für den Einsatz eines SAP Netweaver Portals als zentrales Integrationsmedium für Ihre HCM Prozesse, Informationen und Anwendungen entscheiden,
  • eine Mobile Lösung bevorzugen
  • oder doch lieber auf ein zentrales Portal verzichten und die Anwendungen mittels SAP Netweaver Business Client auf dem ERP System aufrufen.

ABS Team wird Sie stets kompetent und verlässlich bei Ihrer Wahl unterstützen!

Unsere Berater verfügen über exzellente Kenntnisse der personalwirtschaftlichen Prozesse. In Kombination mit unserem technologischen Know-how formen wir die Lösung für Ihr Unternehmen nach einschlägigen Schwerpunkten:

  • Einbindung heterogener Systeme
  • Definition und Aufbau eines rollenbasierten Zugangs
  • Implementierung und Anbindung von Self-Service Anwendungen
  • Einführung / Customizing
  • Entwicklung von spezifischen Anforderungen